Wer mag denn keinen Fried Rice? Gebratenen Reis, wie beim Asiaten?

Allerdings gibt es beim Reis vom Asiaten oft das Problem, dass er sehr fettig und sehr reich an Kohlenhydraten ist. Und auch wenn ich keine strikte Verfechterin von Low-Carb-Diäten bin, sondern eher auf ausgewogene Ernährung achte, kann es ja mal vorkommen, dass man über den Tag verteilt schon viele Kalorien zu sich genommen hat, aber dann abends trotzdem noch etwas kochen will. Und dann stellt sich natürlich die Frage: Was kann ich kochen, was ausgewogen und lecker ist und trotzdem wenig Kohlenhydrate enthält?

Oder wenn man sich zum Mittag etwas auf Arbeit, in die Uni oder Schule mitnehmen möchte, aber merkt, dass einen viele Kohlenhydrate sehr müde machen?

Wenn euch das mal passiert ist, dann ist dieses Rezept genau das richtige für euch!
Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂


Zutaten:

Blumenkohl Frisch, 500 g 
Karotte, 200 g 
Frühlingszwiebeln, 50 g 
Knoblauchzehe, 3 Zehe  
Sesamöl, 10 ml 
Erbsen, 100 g 
2 Ei ( ca 55 g )  
Sojasoße 20 ml 
Speisestärke, 5 g
Den grünen Teil der Frühlingszwiebeln am Ende als Deko dazugeben 🙂
1 TL Ingwerpulver


Anleitung:

  1. Blumenkohl-Röschen in die Küchenmaschine oder den Mixer geben, sodass schöne kleine Stücken entstehen. Das wird später unser Reis.
  2. Für die Soße nehmen wir ein wenig Sojasoße, geben sie in ein Schälchen und vermengen sie mit Wasser. Zum Würzen nehme ich Ingwerpulver. Wer kein Ingwerpulver da hat kann auch Knoblauch oder frischen Ingwer nehmen. Dazu noch die Speisestärke oder alternativ auch Maisstärke. Und abschließend gebe ich noch den braunen Xucker zum Süßen hinzu. Alternativ könnt ihr auch einfachen braunen Zucker oder andere Süßungsmittel nehmen.
  3. Zum Braten erhitze ich Sesamöl in einer Pfanne und gebe dazu noch etwas Knoblauch und das weiße der Frühlingszwiebel. Dazu noch Karotten und gefrorene Erbsen hinzugeben. Wenn das Ganze dann ca. 1-2 Minuten angebraten hat, gebe ich 2 verquirlte Eier an das Ende einer Pfanne, um eine Art Rührei daraus zu machen. Sobald ihr das „Rührei“ habt, könnt ihr alles in der Pfanne miteinander verrühren.
  4. Nachdem das Ganze dann 2-3 Minuten in der Pfanne geköchelt hat, gebe ich unseren „Blumenkohl-Reis“ hinzu und brate alles noch ca. 2 Minuten weiter. AUFPASSEN: Den Blumenkohl nicht zu lange anbraten lassen, sonst wird er matschig. Abschließend noch unsere selbstgemachte Soße dazu schütten, alles gut durchrühren und das war’s dann auch schon. 🙂
  5. Fertig!

Nährwerte (für 1/2 des Gekochten):

Kalorien: 280

Kohlenhydrate: 21 g

Fett: 12 g

Protein: 19 g


Mein Video zum Rezept findet ihr hier: