Wie ihr bereits wisst, esse ich nicht low carb (oder high carb :D), aber besonders in den warmen Monaten hat man oftmals Lust auf was Leichtes.

Ich frühstücke gern ausgiebig und gönne mir  auch eine Portion Spagetthi zum Mittagessen, da passt ein leichtes Gemüsenudel-Gericht perfekt zum Abendessen.

 


 

Ich habe schon öfter versucht Zoodles (Zucchini Nudeln) mit diversen Schälern zuzubereiten. Fand aber immer, dass die Geräte nicht nur gefährlich sind, sondern vor allem die Schäler sehr viel Restprodukt übrig lassen. Deswegen war ich ganz begeistert vom neuen SEVERIN Produkt Mr. Twister, der nicht nur Gemüsenudeln zaubert, sondern auch andere coole Aufätze hat.

Neben den klassischen Zucchini Nudeln, dachte ich mir, könnten auch Karottennudeln mal eine leckere Alternative darstellen ;).

Damit die Karottennudeln nicht lasch schmecken, muss natürlich eine deftige und doch gesunde Soße her. Sind wir doch mal ehrlich, so ein Gericht steht und fällt mit der richtigen Soße.

Leicht asiatisch angehaucht, habe ich deshalb eine proteinreiche Erdnusssoße zu meinen Gemüsenudeln vermengt, die dem ganzen Geschmack geben soll und satt macht.

 


2

 

Zutaten:

4 große Karotten 

1 handvoll Baby Blattspinat

30 g entöltes Erdnussmehl oder fein gemahlene Erdnüsse

70 ml Wasser

3 EL helle Sojasoße

1 Zitrone

1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung:

Die Karotten waschen und die Enden entfernen. Mit dem dünnen Nudelaufsatz vom Mr. Twister die Karotten zu Gemüsenudeln zerkleinern.

Den Knoblauch zermahlen und gemeinsam mit der Sojasoße, dem Zitronensaft, dem Erdnussmehl und dem Wasser vermengen.

Abschließend die Gemüsenudeln mit dem gewaschenen Baby Blattspinat und der Soße vermengen.

Fertig!

 

Dauert keine 5 Minuten. Versprochen 😉

 

P.S. Passt auch super als Beilage zu jeder Grillparty!

 


 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Severin entstanden. Die Inhalte sind meine eigenen Ideen und wurden nicht vorgegeben.