Ich kenne Oreo Kekse schon seit meiner Kindheit. Vor ca. zehn Jahren haben diese süßen Autoreifen-Cookies ihren Weg auch nach Deutschland gebahnt und haben den Süßigkeitenmarkt im Sturm erobert.

Im Gegensatz zu vielen anderen, liebe ich an diesen Keksen den dunklen äußeren Keks. Die Füllung finde ich dahingehend etwas eklig. Sie ist mir viel zu süß und viel zu buttrig. Aber das ist natürlich geschmackssache ;). Wir sind uns sicherlich

alle einig, dass Oreos mit einem kalten Glas Mandelmilch/Milch unschlagbar sind!

 

DSC03706

 


Um Oreo Cookies auch ohne schlechtes Gewissen essen zu können, habe ich nun dieses gelingsichere Rezept für euch.

DSC03701

Zutaten

Für den Keks:

170 g Dinkelvollkornmehl

70 g holländischen Kakao

6 Medjool Datteln

10 g Kokosöl

120 ml Haferdrink ungesüßt

1 TL Backpulver

1 Messerspitze Bourbon Vanille

Prise Salz

Für die Füllung:

200 ml Kokosnussmilch (nur den gehärteten Teil)

1/2 Limette + etwas Limettenabrieb

2 EL Puder Xucker

(Wenn ihr die Datteln und die Kokosöl bei der Koro-drogerie bestellt, kriegt ihr 5 % vergünstigt mit dem Gutscheincode: BODYKISS; es handelt sich dabei um keine Affiliation, ich erhalte keine Verkaufsprovision)

(Der Link zum Puder Xucker  und der Bourbon Vanilleb sind Amazon Affiliated Links)

Kekse kommen bei 150 Grad Ober-Unterhitze für 10 Minuten in den Ofen.

DSC03674


Nährwerte (für 1 Oreo-Keks, 1/16 des Gebackenen):

Kalorien: 105

Kohlenhydrate: 13,9 g

Fett: 3,2 g

Protein: 2,7 g


Für die genaue Backanleitung geht es hier zum dazugehörigen Youtube-Video: