Viele von euch kennen es. Man möchte seine Kalorienzufuhr etwas reduzieren, weiß jedoch nicht, auf welche Lebensmittel man idealerweise zurückgreifen kann.
Als Tipp, bei dem man so gut wie nie etwas falsch machen kann hab ich für euch, dass ihr Lebensmittel kauft, die keinen Barcode besitzen. Darunter fallen z.B.
fast alle Obst und Gemüsesorten. Hier könnt ihr getrost zugreifen und wunderbare Gerichte zaubern. Sobald ein Lebensmittel verarbeitet wird besteht die Gefahr,
dass es aus Gründe der Frischehaltung, des vermeintlich besseren Geschmacks oder der Konsistenz Zutaten wie Zucker, billiges Fett oder Dickungsmittel
hinzugemischt werden was die Kalorienzahl direkt hochschießen lässt.

Damit ihr einen kleinen Überblick über die Kalorienzahl bei beliebten Lebensmitteln unter 100 Kalorien pro 100 g erhaltet hab ich hier eine kleine Liste für euch, an der ihr euch orientieren könnt:

Obst:

Heidelbeeren: 42 Kalorien/100 g
Erdbeeren: 38 Kalorien/100 g
Himbeeren: 44 Kalorien/100 g
Brombeere: 43 Kalorien/100 g
Pflaume: 45 Kalorien/100 g
Pfirsich: 42 Kalorien/100 g
Orange: 48 Kalorien/100 g
Grapefruit: 44 Kalorien/100 g

Gemüse:

Gurke: 13 Kalorien/100 g
Fenchel: 18 Kalorien/100 g
Kohlrabi: 28 Kalorien/100 g
Algen: 37 Kalorien/100 g
Blumenkohl: 28 Kalorien/100 g
Champignons: 24 Kalorien/100 g
Aubergine: 20 Kalorien/100 g
Brokkoli: 34 Kalorien/100 g
Radischen: 14 Kalorien/100 g
Tomate: 17 Kalorien/100 g
Spargel: 17 Kalorien/100 g

Weitere:

Kartoffeln 70 Kalorien/100 g
Süßkartoffel: 86 Kalorien/100 g
Hähnchenbrust: 75 Kalorien/100 g
Joghurt 1,5% Fett:  50 Kalorien/100 g
Seelachs: 80 Kalorien/100 g
Garnele: 90 Kalorien/100 g
Tomatensoße: 90 Kalorien/100 g


Mein Outfit im Video:

Hose: http://amzn.to/2uk7C4d **
Oberteil: http://bit.ly/2woZLnw **
Lippenstift: http://bit.ly/2erwj9R

** hierbei handelt es sich um sog. Affiliated Links. Gelangt ihr über diesen Link zum Kauf des Produktes, erhalte ich eine Provision in Höhe von 5-8 %. Der Kaufpreis verändert sich dadurch nicht.


Hier geht’s zum passenden Video auf Youtube: